Ausblick auf die Amateur Szene in 2016

Nun haben wir es tatsächlich wieder geschafft, das alte Jahr liegt hinter uns und das neue Jahr 2016 hat bereits schon wieder die ersten Tage hinter sich gelassen. Zu diesem Anlass möchten wir Euch natürlich ein frohes neues Jahr wünschen, im selben Zuge aber auch gleich noch einen Ausblick auf die kommenden 12 Monate geben, in welchen wieder sehr viel innerhalb der Deutschen Amateur Szene passieren wird. Also, dann wollen wir das neue Jahr gemeinsam mal Willkommen heißen und schauen was uns so alles spannendes erwartet!

Frohes neues Jahr!

Noch vor wenigen Tagen haben wir alle unter dem Weihnachtsbaum gesessen und Geschenke ausgepackt, anschließend haben wir dann Silvester gefeiert und ordentlich die Sau rausgelassen, nun hat das neue Jahr bereits wieder begonnen und für die meisten Leser wird der Alltag wieder eingekehrt sein. Zu diesem Anlass möchten wir Euch ein frohes neues Jahr wünschen, auf all das geschehen wird, was Ihr Euch so vorgenommen habt. Wir wünschen Euch natürlich, dass all Eure Wünsche in Erfüllung gehen werden und Ihr gesund und munter bleibt. Solltet Ihr Euch gute Vorsätze für das neue Jahr gemacht haben, so hoffen wir natürlich, dass Ihr diese auch in die Tat umsetzen könnt, bleibt einfach am Ball und gebt Gas, dann wird das neue Jahr sicherlich auch genauso, wie Ihr es Euch vorgestellt habt.

Das wird 2016 in der Amateur Szene passieren

So, nun aber genug der vielen Worte, jetzt wollen wir uns mal intensiv mit dem neuen Jahr beschäftigen und versuchen einen kleinen aber feinen Ausblick darauf zu geben, was in den kommenden 12 Monaten so alles passieren wird. Wir haben in den letzten Wochen des vergangenen Jahres wieder ganz verstärkt unsere Ohren gespitzt und mit vielen Kontakten aus der Amateur Szene gesprochen, welche uns teilweise einige sehr interessante Neuigkeiten auf die Nase gebunden haben. So wird es in diesem Jahr zum Beispiel einige neue Innovationen geben, welche sich auf die Features der Amateur Communities beziehen, leider wissen wir aber noch nicht im Detail, um welche bahnbrechenden Neuigkeiten es sich handelt. Zusätzlich wollen die Plattformen noch näher an ihren Mitgliedern agieren, zu diesem Zweck sollen die Amateure deutlich öfter mit den Mitgliedern agieren, zum Beispiel auf frivolen Parties, auf welchen die Mitglieder die Möglichkeit haben, Ihre favorisierten Amateure hautnah zu erleben und auch das ein oder andere Video mit diesen zu drehen. Zu guter letzt wird es aller Voraussicht nach aber auch noch einen negativen Trend geben, in dessen Zuge sich einige Plattformen verabschieden werden. Der Grund ist, dass mittlerweile eine Übersättigung am Markt eingetreten ist, es gibt einfach zu viele Plattformen, welche Ihren Mitgliedern allesamt die selben Services anbieten. Wer also in diesem Jahr keine innovativen Neuigkeiten zu präsentieren hat, wird es sehr schwer haben seine Mitglieder zu halten, wir gehen stark davon aus, dass 2-3 Plattformen nicht bis zum Jahresende durchhalten werden.

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.